Mir-ja  Kraftort

Ist eine Auszeit fällig?

Energiemedizin

Energetische Heilweisen können mit verschiedensten anderen Therapien und schulmedizinischen Methoden verbunden werden und helfen nicht nur physisch, sondern unterstützen den Menschen als Ganzes während seines Heilungsprozesses. Sie aktivieren die Selbstheilungskräfte und harmonisieren den gesamten Organismus. Sie klären und reinigen das Energiefeld und erhöhen die Schwingung des Körpers. 

Ich arbeite hauptsächlich mit dem von mir kreierten EquilibriumJe nach Bedarf fliessen folgende Methoden in meine energetischen Ausbalancierungen ein:

Magnetic Healing - Diese Heilkunst habe ich von Kahuna Nahi auf Hawaii gelernt. Dabei werden mit dem Pendel oder Armlängentest Organe und Körpersysteme getestet und wo nötig energetisch ausgeglichen.

Chinesische Quanten Methode - (nach Gabriele Eckart) CQM vereint die vielschichtigen Ebenen unseres Seins: Es werden die physische, mentale, emotionale, psychische, spirituelle, astrologische, und karmische Ebene sowie das kollektive Bewusstsein und viele andere Dinge berücksichtigt. Die genauen energetischen Ursachen eines unerwünschten Zustandes werden aufgespürt und aufgelöst.

EmotionsCode - (nach Dr. Bradley Nelson). Erlebte Emotionen speichern sich in unserem Sein. Ob in einer Falte, in einem Organ, in einem Gelenk, in einem Verhalten - emotionale Lasten sind nicht zu unterschätzen. 
Frustration hat zum Beispiel eine andere Frequenz bzw. Energie als eine Emotion der Trauer. Auch Schamgefühle haben ihre eigene Energie. Jede Emotion hat ihre eigene Schwingungsfrequenz. 
Manchmal bleibt emotionale Energie im Körper eingeschlossen weil wir diese Emotionen nicht vollständig verarbeiten konnten oder können. Sigmund Freud sagte einmal, dass nicht ausgedrückte Gefühle nicht sterben. Sie werden lebendig begraben und zu einem späteren Zeitpunkt auf unschöne Weise wieder hervorkommen. Sie stören das natürliche Energiefeld des Körpers, aus dem wir bestehen. 
Eingeschlossene Emotionen sind wie ein zweischneidiges Schwert. Sie haben sowohl emotionale, als auch physische Auswirkungen. Eingeschlossene Emotionen verursachen beispielsweise Depressionen, Ängste, Phobien, Panikattacken, posttraumatische Belastungsstörung, Essstörungen und Selbstsabotage jeglicher Art. Sie verursachen auch körperliche Beschwerden, weil sie den Energiefluss im Körper stören. 
Die Arbeit mit dem EmotionsCode finde ich SEHR bereichernd in meinem Repertoire.

  

All dies obgenannte kann auch eingesetzt werden bei Tieren, Pflanzen, Gebäuden, Objekten und aus der Ferne. (Da Schwingung (nebenan erklärt) nicht ortsgebunden ist, kann ich tatsächlich mit der Energiemedizin Fernbehandlungen durchführen.)


Der ist Arzt, der das Unsichtbare kennt, das keinen Namen, keine Materie und doch Wirkung hat 
(Paracelsus)