Mir-ja  Kraftort

Ist eine Auszeit fällig?

Mein Massagemenü

Rückenbehandlung 
Körperliche Schönheit entspringt einem geraden, starken Rücken. Ein gesundes Nervensystem in der Wirbelsäule sorgt für gute Reizleitungen zu allen Organen und dafür ist es nötig, dass alle Wirbel an Ort und Stelle sind wo sie hingehören und die Muskeln weich und geschmeidig. Mit der Dorn-Methode korrigiere ich verschobene Wirbel und mit der ayurvedischen Marmapunkttherapie behandle ich verspannte Muskeln. (Siehe weiter unten.)
Die Rückenmassage kann auf Wunsch erweitert werden mit der Behandlung von Kansa-Wands. Das sind Werkzeuge in verschiedenen Grössen aus Holzgriffen mit Bronze. Bronze ist eine Legierung aus Kupfer und Zinn und hat einzigartige Eigen-schaften. Kupfer bietet viele gesundheitliche Vorteile, reduziert Symptome von Arthritis, u.a. Zinn ist nützlich bei Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Verdauungsproblemen.
Die Kansa Wands helfen der Tiefenentspannung und Entgiftung des Körpers.


Abhyanga (Ganzkörpermassage). Die zweistündige ayurvedische "Generalüberholung" von Kopf bis Fuss. 


Gesichtsreflexzonenmassage
Diese Massage stimuliert Reflexzonen, Marmapunkte, Energiebahnen sowie die Durchblutung des Gesichts und wirkt beruhigend auf den gesamten Organismus. Diese Behandlung kann auf Wunsch erweitert werden mit: 
Ohrreflex-Massage und oder
Ohrkerzen-Behandlung und oder
Gesichts-Edelstein-Massage oder
Kansa Wand


Bauchmassage
Mit dem Bauch verdauen wir nicht nur unsere Nahrung, sondern auch unsere Gefühle - oder eben nicht. Eine tiefgreifende Massage, die auch den Psoas, den sog. Seelenmuskel, mitbehandelt. Nicht nur Muskeln, auch Organe können sich verspannen. Nach dieser Behandlung ist Entspannung auf einer noch tieferen Ebene möglich. Ein verspannter Psoas führt zu einer ganzen Liste von Symptomen, die mit der Entspannung dieses Muskels ebenso wieder verschwinden.


Padabhyanga 
"Krankheiten suchen niemanden heim, der vor dem Schlafen seine Füsse massiert" besagt ein altes indisches Sprichwort. 
Diese ayurvedische Fuss-Bein-Massage kann mit der MetamorphoseBehandlung ergänzt werden. ( = Es gibt Energiemuster, Schwierigkeiten in unserem Leben, die sich in der vorgeburtlichen Phase des Menschen verfestigt haben. Durch gezielte Berührung kann man darauf Einfluss nehmen.)


Marmapunkt-Massage
Einen besonderen Stellenwert im Ayurveda hat die Marma-Vital-punkt-Massage. Ein Marma-Punkt ist ein Bereich des Körpers, an welchem sich Muskeln, Knochen, Venen, Arterien, Gelenke und Sehnen treffen.
Durch Behandlung eines Marma-punktes können Giftstoffe, gebundene Energien und unterdrückte Emotionen freigesetzt und aus dem Körper entfernt werden. So wird der harmonische Fluss des Prana (Energie) wieder hergestellt. 
Die Marma-Massage wirkt verjüngend, verbessert die Tätigkeit der Verdauung, hilft unter vielem anderen bei Menstruationsbeschwerden, stärkt die Sinne und fördert die Bewegungsfähigkeit der Gelenke. 

Eine Marma-Vitalpunkt-Massage ist gut geeignet bei:
chronischen Gelenkschmerzen
Nacken-Rückenverspannungen sowie allgemein Schmerzen
Verdauungsproblemen
Schlafstörungen
Müdigkeit und ausgebrannt sein
Blockaden des Lymphsystems
Kopfschmerzen
Atembeschwerden
zu hohem Blutdruck 


Im Falle einer Schwangerschaft benutze ich die ayurvedische Schwangerschaftsmassage, für Babies verwende ich die Baby- und Kleinkindmassage (welche bis zur Pubertät angewendet werden kann. Auf Wunsch zeige ich diese Massage den Eltern gerne.) 
Durch die Zärtlichkeit unserer Hände können wir die Vitalität und Selbstheilungskräfte unserer Kinder fördern. 


Schwangerschaftsbegleitung beginnt idealerweise und wenn möglich bereits vor der Empfängnis. Den Körper auf die kommende Zeit vorbereiten, um "die Frucht zu halten" ist das Ziel. Übrigens: nicht nur die Frau, auch der Mann darf sich vorbereitende Behandlungen gönnen. Ob körperliche Beschwerden, psychische Tiefs oder einfach für's Wohlbefinden von Mutter und Kind; es tut gut, sich in eine Behandlung zu begeben, wo Mutter und Kind ins Energiegleichgewicht kommen. Tipps für die Geburt, wobei der Vater natürlich mit einbezogen wird, sind genau so wichtig. Auch die Zeit nach der Geburt ist für Mami wichtig, um den Körper wieder in Balance zu bringen. Im Verlauf mehrerer Jahre habe ich Wissen aus verschiedenen Ländern über dieses Thema zusammengetragen.


unblutiges Schröpfen
Beim Schröpfen werden unter Vakuum stehende Schröpfgläser auf die Haut gesetzt. Die entstehende Saugwirkung führt zu einer Mehrdurchblutung der Haut und nimmt über Haut-Organ-Reflexbögen auch Einfluss auf innere Organe. So werden durch das Schröpfen Durchblutung und Stoffwechsel verbessert, Muskelverspannungen und Gelosen beseitigt, sowie Spasmen an inneren Organen gelöst. 


Heilung durch heisse Steine: Die River-Rock-Massage basiert auf einer uralten indianischen Behandlungsart, bei der die Indianer glatte Flusssteine ins Feuer warfen, um die heisswarmen Steine dann auf bestimmte Körperstellen zu legen um hier durch den Effekt Heilungsprozesse einzuleiten bzw. zu beschleunigen. Unabhängig davon erzeugen die warmen Steine für den Anwender ein äusserst wohliges Gefühl. 
Sie können wählen zwischen Flusssteine oder Steine aus dem Atlantik.


Lomi Lomi ist wie der kraftvolle, wellenförmige Tanz des Meeres und wirkt wie Balsam auf Körper, Geist und Seele. Der Ursprung ist Hawaii. Auch bei dieser Massageart verwende ich wertvolle Öle. 

Memoriam

Meinem allerersten Ayurveda-Lehrer Dr. Sarrat Bandara Jayasinghe, Sri Lanka, möchte ich hier gedenken. Er verstarb 1998 völlig unerwartet unter nicht ganz geklärten Umständen. Von ihm lernte ich die basics der sehr weitläufigen ayurvedischen Tradition. Gerne erinnere ich mich an die Momente, als ich helfen durfte, wenn er ayurvedische Kräuter-Medikamente herstellte, als ich in seiner Praxis den Patienten den Blutdruck mass, oder als ich bei Panchakarma-Kuren assistierte. Es war eine sehr lehrreiche, interessante und horizonterweiternde Zeit. 
Thank you doc!
I bow
Namaste


Auch möchte ich auntie Nahi aus Maui gedenken. Meine Kumu (Lehrerin) ist im September 2010 von uns gegangen. Von ihr lernte ich verschiedene Möglichkeiten des Ho'o-ponopono, magnetic healing (erklärt unter Energiemedizin) und da sie grossväterlicherseits auch mit der indianischen Tradition verbunden war, führte sie mich in die Kraft des Medizinrades und talking sticks ein. 

Liebe Nahi, ich erinnere mich gerne zurück an die Momente, wo wir gemeinsam am Strand in die Winde gesungen haben. Always in the Aloha-spirit, this song is for you: 

"Na pule kau kou
a luna a luna a luna a luna
na pule kau kou
a lalo a lalo a lalo a lalo
aloha e aloha e aloha mai e" 

La'a Anuenue Momi 
(heilige Perle des Regenbogens - diesen Namen habe ich anlässlich einer Zeremonie an meinem Geburtstag im März 2009 erhalten.)

Mahalo nui loha Nahi